Der koreanische Unterricht wurde von einem Vorgänger der Universität vorgestellt und begann damit.
Als ich in Japan studierte, arbeitete ich sehr hart an meinem Job, aber ich ging ohne große Probleme, und ich wurde von einem Wahnsinnigen getroffen und hätte mich fast angehalten.​1. Reggie Alba im berühmten Markt.Als ich nach einem Job suchte, der nach Japanisch spricht, fand ich Regie Albar, der für die Grundgebühr von 1000 Yen […]

Als ich in Japan studierte, arbeitete ich sehr hart an meinem Job, aber ich ging ohne große Probleme, und ich wurde von einem Wahnsinnigen getroffen und hätte mich fast angehalten.



1. Reggie Alba im berühmten Markt.

Als ich nach einem Job suchte, der nach Japanisch spricht, fand ich Regie Albar, der für die Grundgebühr von 1000 Yen pro Stunde + Verkehrskosten bezahlt. Bis dahin sollten wir einfach nach der Schule gehen. Ich dachte, es war so einfach, aber es war viel schwieriger als erwartet 😅 Am ersten Tag ging ich zu einem einfachen Vorstellungsgespräch und einem handschriftlichen Test, und dann kam das Ergebnis eine Woche später in einem Brief! Damals dachte ich, du wärst bestanden.

Ich bekam ungefähr 5 Stunden OJT, bevor ich mit der Arbeit anfing, und ging sofort zur Kasse und begann zu arbeiten. Bis dahin wusste ich nicht, dass es so alt sein würde.

Wenn man 5 Stunden pro Woche arbeitet, kann man 85 bis 90 Stunden im kalten Monat verdienen, so dass man genug Geld für den Lebensunterhalt hat. Das Problem ist, dass man am Anfang der Spitzenzeit nicht arbeiten kann, und wenn man verrückt ist, macht man auch viele Fehler. Da es neben Pachinko war, gab es viele echte Gäste, und es gab viele Fälle, wo die Preise und Veranstaltungen je nach Saison unterschiedlich waren. Oh, und wer Regis Job besucht hat, wird wissen, dass es Bargeld gibt, aber wenn man das andere Bier, Und das Beste, was ich gemacht habe, ist, wenn ich weniger Geld bekomme oder viel Geld bekomme, wenn ich in diesem Fall ein Fehlerwarnungschild bekomme und ich einen Brief ausfüllen muss, warum ich einen Fehler gemacht habe, und ich muss es vom Manager und dem Teamleiter überprüfen und alle Abdrucke bekommen. Wenn du dich mit deinen Leuten beschäftigst, wirst du scharf, mit Kunden oder Mitarbeitern, die mit dir arbeiten, und du wirst nicht schreien und rumschreien.Kuck.

Es gab mehrere Gründe, warum ich aufgehört habe, aber ich habe am Ende des Jahres aufgehört, weil ich das System hasste, das nur Spaß macht, weil ich nicht wie die Mitarbeiter den Aufzug benutzen kann (kleine Fahrräder). Aber ich habe mich daran gewöhnt, in Japan zu leben, weil ich mich daran gewöhnt habe, was ich im japanischen Markt verkauft habe und Bargeld zu verwenden.



2. Ein berühmter Spa-Kleidungladen (Geschäftsmann)

Als ich meinen ersten Job beendet hatte und darüber nachdachte, wo ich als nächstes arbeiten würde, habe ich mich in einem Kleiderladen oder einem Geo-Shop beworben und habe mich am nächsten Tag habe ich mich beworben. Ich hasste es, dass es keine Verkehrskosten gibt, aber ich dachte, es wäre okay, weil ich meine Lieblingskleidung billig kaufen kann. Am nächsten Morgen, als ich mich beworben hatte, bekam ich einen Anruf vom Chef und das Interview war gut, sodass ich sofort arbeiten konnte. Dieser Job hatte klare Vor- und Nachteile, aber zuerst brauchte man viele Leute, um zu arbeiten, also konnte man fast alle gewünschten Shifts bestehen, bezahlten Urlaub und schöne Kleidung kaufen, indem man Personalrabatte kaufte. Und der Nachteil ist, dass man im Laden nur die Kleidung des Kleiderladens tragen muss, aber man muss nur die Kleidung tragen, bevor man den Verkauf abschließt. Da die Kleidung schon bald verkauft wurde, wurden die anderen Kleidung und die anderen Sachen, die ich gekauft habe, erhöht. Und was ich am meisten hasste, war, dass ich es nicht mochte, dass die Verkäufe beendet wurden und die Angestellten zusätzliche Kleidung kaufen mussten, um den Umsatz zu kaufen. Und wie bei Uniclo gibt es eine Stufe der Angestellten, und selbst wenn ich eine Beförderung wollte, war es so oft, dass der Anweisungsbefugte, der die Beförderung genehmigt, sich so oft weigerte, auf das gewünschte Niveau zu kommen.😞

Aber ich habe mehr Vorteile, also habe ich mehr als zwei Jahre gearbeitet, aber ich habe dem Vorgesetzten gesagt, dass ich wegen der Pause und dem Hobby aufhören werde.

Ich hatte nicht genug Personal, also musste ich in Echtzeit über die Schließungssendung sprechen, also musste ich die Schande eingehen, dass meine Stimme im Laden ausgelöst wurde. An einem Tag habe ich das Schließungsskript nicht mitgenommen und so getan, als wäre es kein Mikrofon. Ich habe es einem anderen 꿀알바 Ladenpersonal überlassen.





3. Japanisches Prentiss Café (Geschäftsmann)



Da ich mich an die Arbeit im Kleidergeschäft gewöhnt habe, habe ich mich an die Arbeit im Café mit Kamemokchi gewöhnt. Ursprünglich wollte ich in Sbucks arbeiten, aber nachdem ich gehört habe, dass die dritte und vierte Klasse der Universität keine gute Wahl haben, habe ich mich in einem lokalen Café in Japan erkundigt und mich in einem Café namens Café de Cleere beworben. Interessant ist, dass ich nach der Schule nicht gut angerufen wurde, außer während der Pause, weil ich gerade nach der Schule in meinem Job war und ich den Termin für das Interview festsetzen konnte, weil der Chef des Cafés mich während der Pause anrief. Ich dachte, Sie wären alt, als Sie die Stimme des Chefs hörten, aber als ich das Interview sah, war ich sehr jung und verwirrt. Auch in diesem Moment war die Atmosphäre des Interviews gut und wurde sofort eingestellt, sodass ich ab nächster Woche arbeiten konnte. Dieser Job hat seine Vor- und Nachteile geteilt.ㅜㅜ Der Vorteil ist, dass man zuerst Dreibett selbst machen konnte, um verschiedene Rezepte zu lernen, und wenn man die Zutaten zurückließ, konnte man selbst Essen und Dreibett herstellen, einschließlich des Nachtisches. Und weil ich das Menü zu einem Ermäßigungspreis für die Angestellten essen konnte, habe ich vor der Arbeit eine Pause gemacht und dann zur Arbeit gegangen. Das Beste war, dass der Chef so nett war, dass er mich immer ermutigt und sehr nett war.

Der Nachteil war die menschliche Beziehung, der Grund, warum ich diesen Job aufgegeben habe. Dieser Mensch hat länger gearbeitet als sein Manager, also war er hysterisch und hat den neuen Schritt um ihn herum gedrückt, aber er wurde nie gefeuert. Wenn das neue Team etwas falsch macht und es nicht weiß, dann muss es nett sein, es zu lehren, aber es ist das erste, was ich hasste; ich arbeitete, bis er sich fast acht Monate lang daran gewöhnt hatte. Ich sagte dem Chef, dass ich es nicht machen kann. 🤯 Bevor ich meine Arbeit aufließ, bat ich ihn, alles Schlechte zu beenden, und er sagte, dass er vor ein paar Tagen von anderen Leuten schlecht sein würde, und er wurde von einem schmutzigen Menschen geschlagen.

Es war kein besonderes Problem, dass die früheren Jobs gut behandelt und berücksichtigt wurden, aber es war sehr scharf, weil die Menschen hier schlecht sind. Aber es war schwer zu sagen, dass ich aufhören würde, weil ich alles ertragen konnte, außer das.



4. Koreanisch-Exkursion



Koreanisch war ein Job, der von einem Vorgänger der Universität vorgestellt wurde! Da es viele koreanische Lehrbücher und Materialien gibt, war es nicht schwer zu lehren, aber am Tag, an dem ich mich traf, hatte ich einen Verkehrsunfall und es gab etwas, das seit dem ersten Tag etwas falsch war.😂

Damals habe ich geweint, weil ich nicht einmal die Telefonnummer der Person kenne, die den Koreanischunterricht bekommen wollte, aber ich habe gesagt, dass ich ihn nicht treffen kann.

Jedenfalls habe ich monatelang weitergemacht, und ich habe monatelang als Praktikant in Montana gearbeitet, und ich habe aus persönlichen Gründen gekündigt.



Es gab viele episoden, in denen er nach sechs Monaten arbeitete. Ich hatte einen Fehler gemacht und ich hatte viele japanische Fehler gemacht, und ich war ein wenig dumm, aber die meisten von ihnen haben mich nicht getäuscht und haben wirklich hart gearbeitet.ㅋㅜㅜ

Natürlich gab es viele gute Erfahrungen. Da ich ein Ausländer bin, habe ich auch lange mit Sicherheit arbeiten können, weil ich mich um ihn gekümmert habe. Ich denke, ich kann nächstes Jahr keinen Job machen, weil ich mein ganzes Leben lang an der Uni gearbeitet habe.

답글 남기기

이메일 주소를 발행하지 않을 것입니다. 필수 항목은 *(으)로 표시합니다